Aktuelles

Suppe füllt Spendentöpfe!

Leere Töpfe, strahlende Köche und Helfer! Karin Bücker, Tanja Paschek, Lena Höver (Stadtmanagerin von Oberwesel), Christian Büning, Mischa Tauss und Tim Klehr sind sehr zufrieden mit dem Spendenappetit der Oberweseler.

Der Historische Weihnachtsmarkt von Oberwesel ist die richtige Umgebung für die Suppenküche, dachte sich Tanja Paschek aus Oberwesel und organisierte eine bunt zusammengestellte Truppe von Köchen und Köchinnen, die insgesamt mehr als 200 Liter Suppe und Eintöpfe kochten und spendeten.

Karin Bücker und wackere Frauen vom Café Global ließen sich nicht lange bitten und griffen beherzt zur Suppenkelle. Die Speisen wurden gegen Spende verteilt und begeistert gegessen. Dementsprechend gut gefüllt war dann auch die Spendenbox und hatte am Abend des zweiten Tages rund 1.200 Euro geladen.

Im Angebot waren deftige Eintöpfe wie der Steeger Feuertopf oder eine syrische Linsensuppe aber auch erfrischendes wie eine Karotten-Ingwer-Suppe mit Mango und Kokos. Von vegan bis Fleischwurst war für jeden was dabei und fast alle Töpfe waren am Ende leer.

»Bei den Temperaturen schmeckt offenbar nicht nur der Glühwein, sondern auch eine schöne heiße Suppe!« freut sich Tanja Paschek: »Wir freuen uns, dass wir einen Beitrag für den Erhalt der Kliniken beisteuern können.«

Der Erlös kommt auf ein separates Konto beim Förderverein der Loreley-Klinik und dient ausschließlich dem Erhalt der Kliniken. Der Förderverein hatte bereits zugesichert, dass alle Spenden ausschließlich nach ihrem Zweck verwendet werden. Der Suppenstand wurde von der Stadtmanagerin Lena Höver sowie vom Oberweseler Gewerbeverein unterstützt.

Nach der Demo ist vor dem Essen – Lecker sind wir stark!

Wir sind noch ganz überwältigt von den letzten Wochen dieses Herbstes, die ganz im Zeichen der Rettung unserer Krankenhäuser standen. Dem Projekt Loreley-Klinik sind nun neue Türen geöffnet, die vor kurzem noch drohten für immer geschlossen zu werden.

Um nun neue kreative Lösungswege für die örtliche Gesundheitsversorgung zu verfolgen haben wir ein Jahr gewonnen. Das kostet nicht nur Engagement, sondern manchmal auch Geld. Unter dem Kennwort „Rettung der Loreley-Kliniken“ beherbergt der Kolping-Förderverein Krankenhaus und Seniorenzentrum Oberwesel e.V. ein Spendenkonto, dass wir zum diesjährigen Weihnachtsmarkt unterstützen möchten.

Ein bunt zusammen gewürfelter Haufen von Suppen-Köchinnen und -Köchen aus Oberwesel und Umgebung werden am Weihnachtsmarkt in Oberwesel für diesen guten Zweck verschiedene leckere Suppen anbieten und den Erlös zu 100% der „Rettung“ zur Verfügung stellen.

Kommt also reichlich und wärmt eure Mägen und Herzen am Samstag, 30.11. und Sonntag, 1.12. auf dem Oberweseler Marktplatz.

Mehr Infos zum Oberweseler Weihnachtsmarkt.